Wiktenauer logo.png

Page:Cod.10825 174v.png

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page needs to be proofread.

Bipennium contactus addito habitu quo adversarius intercludi potest superne.

Quum in eam formam in congressu te apte accomodare voles, sinistrum pedem praefigere memineris. Et si is vicissim contra te in habitu iam praedicto sinistrum itidem praeponens constiterit, partem anteriorem hostis bipennis contingito. Verum in ipso contactu, laminam tuae bipennis supra eius mucronem recurvum, qui e regione laminae bipennis affixus est, inflectes. Sed si is usus fuerit eadem ratione, bipennem converte, eaque sursum levata, celeriter superne eam arripe, atque visum vel pectus adversariis figito. Sin autem eum impulsum adversarius repulerit, tum bipennem coram ipsius conspectu strenue vibrabis, interimque nuditatem eius proximam requirito. Sed si is vicissim tuam eodem modo perquisiverit, mucrone anterioris eum repellas licebit, dextro confestim insequitor, eius bipennem mucrone posterioris si averteris, dupliciter ab loco infero sursum inflectendo versus faciem vel pectus adversariis bipennem impellito. Sin autem is id animadverterit, et retrorsum concesserit, dupliciter ictibus et inflexionibus instando hostem consequitor. Sin autem is eadem usurparit, tum mucrone bipennis tuae anteriore pariter et posteriori eum repelles, inde retrorsum concedes habitu tuis visus cura diligenti.

Ein anbinden mit ainem obern sperren.

Item schick dich also mit disem zufechten. Stand mit deinem linggen fusz vor. Steet er auch gegen dir in gleichem anbund seinen linggen fusz fürgesetzt, so bind im vornen an sein hellenbarten, und in dem anbund, so wind im din plat über seinen haggen. Begert er dir also eintzuwinden, so wend dein hellenbarten, und scheub damit übersich, und in dem zuck dein hellenbarten oben behend, und stosz im zu seinem gesicht oder der prust. Setzt er dir den stosz ab, so straich im mitt deiner hellenbarten vor seinem gesicht auff. In dem such im die nechst plösz. Sucht er dir dein plössen also, so setz im das ab mit deinem vordern ort deiner hellenbarten hinwegk, und wind im damit zwifach von unden zu seinem gesicht oder der prust. Writ er es einwindens gewar, und trit zurügk, so raisz im zwifach nach mit hewen und mit winden. Raist er dir also mit disen stucken nach, so setz das ab mit deinem hidern und vordern ort deiner hellenbarten, tritt damit zurügk, und hab deines gesichts acht mit guter versatzung.