Wiktenauer logo.png

Page:Cod.10825 175v.png

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page needs to be proofread.

Habitus superintorsionis, quo hostis bipennis deorsum deprimitur et contactu primo, addito habitu infere interclusionis.

Habitus super intorsionis, quo hostis bipennis deorsum deprimitur ex contactu primo, addito habitu infere interclusionis. Ad eum habitum hac ratione te compones, pedem sinistrum praeponito, bipennem supra pectus de latere dextro contineas, mucro in adversariis visum sit directus, ex eo habitu dextro intro procedas, et ictu converso, ictus autem is conversus est, si bipennem contineas iuxta parte anteriorem, dextra vero posteriorem atque is circumagatur sub brachio sinistro, ut anterioris parte caput eius pulses caput eius quassato. Sin autem te superne adgressus fuerit pedem sinistrum praeponentem, bipennis lamina eum repelles, atque eodem momento cum hoste ferias. Verum in ipso bipennum contactu, ea rotata de latere eius sinistro versus dextrum, trans hostis bipennem, tuam superinflecte, et si firmiter deorsum suppresseris, intercludetur adversarius. Cum vero is idem usurparit, sinistro consequutus pede, sursum firmiter bipennem tuam inflectendo attolles, eo tamen pacto, ut mucro versus adversariis visum sit porrectus. Hoste id excipiente, dextrum pedem eius sinistro praepones, atque inter eius brachium utrumque mucronem posteriorem inferere memineris supra brachium dextrum. Ex eo igitur habitu si depresseris de latere tuo dextro, caput eius tuae bipennis lamina ferire poteris. Caeterum si hostis idem perficere conatus sit adversus te, tum manum sinistrum bipennis applicatam rursus transmutabis, sinistrum pedem si reduxeris, caput hostis mucrone posteriori sauciato.

Ein überwinden aus dem anbund mit ainem sperren.

Item schick dich also in dises stück, stan mit deinem linggen fusz vor, dain hellenbarten auf dainer rechten prust, den ort gegen seinem gesicht. In des trit mit deinem rechten fusz hinain, und haw im mit ainem verkerten haw nach sainem haubt. Hawt er dir also oben ain, und du mit deinem linggen fusz vorsteest, so versetz im das mit deinem plat. In dem bind gleich mit im an, und in dem anbund wechsel im durch von seiner linggen auff sein rechte seitten, überwind im damit sein hellenbarten, und truck starck undersich. Hat er dich also gespert, so volg mit deinem linggen fusz hinnach, und wind dich mit deiner hellenbarten widerumb starck auff, im den ort zu seinem gesicht. Setzt er dir das ab, so trit mit deinem rechten fusz für seinen linggen, und wind dich mit deinem hindern ort zwischen seinen beiden armen hinein über seinen rechten arm, truck damit undersich auff dein rechte seitten, so magst du in mit deinem plat zu seinem haubt schlagen. Hat er dir also hert aingewunden, so wechsel dein lingge hand behend widerumb durch an deiner hellenbarten. In des trit mit deinem linggen fusz zurügk, und schlag im mit deinem hindern ort nach seinem haubt.