Wiktenauer logo.png

Difference between revisions of "Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/401"

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search
 
 
Page body (to be transcluded):Page body (to be transcluded):
Line 1: Line 1:
'''Ein anders / wie du jhm von Oben nider durch seine Stangen''' Schlagen / vnd wider vbersich außreissen / vnnd mit einer hand nach schlagen solt.
+
<section begin="1"/>'''Ein anders / wie du jhm von Oben nider durch seine Stangen''' Schlagen / vnd wider vbersich außreissen / vnnd mit einer hand nach schlagen solt.
  
'''J'''M zůfechten schicke dich in die Oberhůt zůr Lincken / das ist das dein Stangen mit dem vordern ort / oder langeren theil vber deiner Lincken Achsel auffstehe / trit also mit dem lincken Fůß vor zů jhm / stoßt er gegen deiner Brust oder deinem gesicht zů / so spring wol aus seinem stoß gegen seiner Rechten seiten / vnd schlag jhm mit deiner Stangen (die du dann zů beiden henden gefast behalten solt) von Oben nider / auff die mitte seiner Stangen gantz durch / also das du durch solchen schlag mit deiner Stangen in die rechte Vnderhůt komest / von deren (wo er ferner deinem gesicht aber zů würde steché) Reiß mit halber schneid wider vbersich gegé deiner Lincken Achsel / gleich mit in dem du also vbersich reissest / so gibe mit deiner lincken Hand deiner Stangen den schwung / in disem schwung laß die lincke Hand ab von deiner Stangen / vnnd schlage mit einer hand von deiner Rechten vberzwerch gegen seinem schlaff / der oberschlag sampt dem Riß sollen behend auff einander geschehen / als bald vnd in dem dieser schlag antrifft / so ergreiff mit deiner lincken Hand dein Stangen wider / vnd verzucke die in die gerade Versatzung.
+
'''J'''M zůfechten schicke dich in die Oberhůt zůr Lincken / das ist das dein Stangen mit dem vordern ort / oder langeren theil vber deiner Lincken Achsel auffstehe / trit also mit dem lincken Fůß vor zů jhm / stoßt er gegen deiner Brust oder deinem gesicht zů / so spring wol aus seinem stoß gegen seiner Rechten seiten / vnd schlag jhm mit deiner Stangen (die du dann zů beiden henden gefast behalten solt) von Oben nider / auff die mitte seiner Stangen gantz durch / also das du durch solchen schlag mit deiner Stangen in die rechte Vnderhůt komest / von deren (wo er ferner deinem gesicht aber zů würde steché) Reiß mit halber schneid wider vbersich gegé deiner Lincken Achsel / gleich mit in dem du also vbersich reissest / so gibe mit deiner lincken Hand deiner Stangen den schwung / in disem schwung laß die lincke Hand ab von deiner Stangen / vnnd schlage mit einer hand von deiner Rechten vberzwerch gegen seinem schlaff / der oberschlag sampt dem Riß sollen behend auff einander geschehen / als bald vnd in dem dieser schlag antrifft / so ergreiff mit deiner lincken Hand dein Stangen wider / vnd verzucke die in die gerade Versatzung.<section end="1"/>
  
'''Ein anders.'''
+
<section begin="2"/>'''Ein anders.'''
  
'''M'''Erck wann du jhm also nun von Oben durch sein Stangen geschlagen / vnd dernach auch wider von vnden vbersich ausgerissen hast / vnd mit deiner lincken Hand sampt dem vor=
+
'''M'''Erck wann du jhm also nun von Oben durch sein Stangen geschlagen / vnd dernach auch wider von vnden vbersich ausgerissen hast / vnd mit deiner lincken Hand sampt dem vor=<section end="2"/>

Latest revision as of 04:01, 16 February 2015

This page has been proofread, but needs to be validated.

Ein anders / wie du jhm von Oben nider durch seine Stangen Schlagen / vnd wider vbersich außreissen / vnnd mit einer hand nach schlagen solt.

JM zůfechten schicke dich in die Oberhůt zůr Lincken / das ist das dein Stangen mit dem vordern ort / oder langeren theil vber deiner Lincken Achsel auffstehe / trit also mit dem lincken Fůß vor zů jhm / stoßt er gegen deiner Brust oder deinem gesicht zů / so spring wol aus seinem stoß gegen seiner Rechten seiten / vnd schlag jhm mit deiner Stangen (die du dann zů beiden henden gefast behalten solt) von Oben nider / auff die mitte seiner Stangen gantz durch / also das du durch solchen schlag mit deiner Stangen in die rechte Vnderhůt komest / von deren (wo er ferner deinem gesicht aber zů würde steché) Reiß mit halber schneid wider vbersich gegé deiner Lincken Achsel / gleich mit in dem du also vbersich reissest / so gibe mit deiner lincken Hand deiner Stangen den schwung / in disem schwung laß die lincke Hand ab von deiner Stangen / vnnd schlage mit einer hand von deiner Rechten vberzwerch gegen seinem schlaff / der oberschlag sampt dem Riß sollen behend auff einander geschehen / als bald vnd in dem dieser schlag antrifft / so ergreiff mit deiner lincken Hand dein Stangen wider / vnd verzucke die in die gerade Versatzung.

Ein anders.

MErck wann du jhm also nun von Oben durch sein Stangen geschlagen / vnd dernach auch wider von vnden vbersich ausgerissen hast / vnd mit deiner lincken Hand sampt dem vor=