Wiktenauer logo.png

Page:MS Dresd.C.93 086r.png

From Wiktenauer
Revision as of 23:58, 29 June 2016 by Michael Chidester (talk | contribs)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to navigation Jump to search
This page has been proofread, but needs to be validated.

Item Wann Er ehe kumpt mit dem haw dann Du / das du Im versetzen muost / So arbait Inndes mit versatzung behenndigclich mit dem Schwert oder sunnst / so benimbst du Im das vor mit dem nach.

Item Nun Soltu vor allen dinngen Wissen Schwech vnnd sterckh des schwerts. Das vernim allso / von dem gehultz bis ann die mite / das ist stercke / Von der mitte bis an bis ort. Ist die schweche / vnnd wie du nach der schweche. vnnd mit der sterckhe am schwert arbaiten sollt. das finndest du alles hernnach geschriben.

Funnff haw Lern
von der Rechten hand wider die wern
Dann wir glauben
Inn kunnsten gern zu louen.[1]

Merckh das seinnd funnff verporgen haw / Wer die mit rechter Kunnst onn schaden prechen kan / der wirt gelobet von anndern Maistern / vnnd ist billich das Im seinner kunnst bas gelonnet soll werden. Dann ainnem anndern. vnnd wie du die hew hawen sollt. mit treiven stucken / das findestu alles hernach geschribenn.

  1. sic : lonen