Wiktenauer logo.png

Page:Sienza e pratica d’arme (Johann Joachim Hynitzsch) 1677.pdf/98

From Wiktenauer
Revision as of 02:45, 16 August 2020 by Michael Chidester (talk | contribs)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to navigation Jump to search
This transcription is incomplete, or there was a problem when proofreading this page.

Gewichts entlediget werde, auch derselbe Fusz sich also leicht nach seinem Vortheil könne aufheben, welches doch alles in einem Tempo musz gemachet werden:

Ja wer nicht weisz das Gewichte des Leibes also zudirigiren, wird die Füsze nicht wohl sonderlich wo sie im Lager weit voneinander stehen, und der Leib sehr übergebogen ist, ohne grosze Unbeqvemlichkeit und sehr beschwerlich auch mit einem langsamen Tempo fortheben können.

Wie ein Qvarta Lager als das letzte unter den vieren kan formiret werden, auch ein Discursz von denen Bewegungen, so darinnen können vorkommen. No. 13.

DIese so nun gefolget, ist die vierdte und letzte der vier Haupt Läger. Sie ist aber mit dem Arm also anguliret darum weil ein Mann auf solche Weise stark ist und sich einwendig genug versichern kan; Aber er kan