Wiktenauer logo.png

Page:Cod.10825 002r.png

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page needs to be proofread.

Ictus transversarius ex utroque latere

Si quando ense gubernando ad adversarium perveneris pede dextro prefixo, versumque te acie breve conversa, levo statim sequere, ferias transversim manibus instar crucis ordinatis. Cum ictum exceperit, inflectas in locum infirmiorem, infirmior ensis locus dicitur mucroni proximus, qui infra medium ensis consistit, atque acie longa ferias versum superiorem nuditatem hostis. Si vero pede sinistro preposito constiteris, teque constitueris in ictum transversarium contra eum 7 brachiis cancellatis, dextro progredere, manus tuas permuta ut ense plavido* coram eo consistas, atque ictu predicto ferias versus aurem illius levam. Sin eum exceperit gladio suo hostis, duplici ictu, qui corpus non attingat, referias, verticemque sinistre capitis partis petas.

Der Zwirchhaw von baidenn seitten.

Item wann du mit dem zufechten zu dem mann kombst, so stee mit dem rechten fuß vor, das die kurtz schneide gegen dir gewendt sey. Volg mit deinem linggen schenckel hinnach, und haw dich in die Zwirch mit gecreutzgite armen. Versetzt er dir das, so wind dich in die schweche, und haw Im lang ein zu der oberen plösse. Steest du aber mit dem linggen fuß vor, und ligst auch gegen Im in der Zwirch mit gecreutzgiten armen, so volg mit deinem rechten fuß hinnach, und verwend deine hand, das du mit flachem schwert vor Im steest, und haw dich gegen Im in die Zwirch hinein zu seinem linggen or. Versetzt er dir die Zwirch, so laß ein zwifachen feler lauff, und haw Im zu der schaittel seiner rechten seitten.