Wiktenauer logo.png

Page:Cod.10825 002v.png

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page needs to be proofread.

Ictus qui latinis a limis oculis aut Strabonibus nomen adeptus est utrinque

Quum in adversarii conspectum gladiando accesseris, levum propone conversa acie brevi inferne, dextro consequere flecteque nodulum ensis tui sub dextrum brachium directo in eum mucrone. Sin ipse eodem contra te fuerat usus, excipito, et flecte in transuersarium, ense tuo versum dextrum latus propendente, ac sinistro fac consequare, mucronem impellas intra ipsius brachia, ita tamen, ut acies brevis superior consistat. Idipsum si usurparit adversarius, longa acie tua id refringes, eamque vim ipsius supprime, atque loco infirmiori protenso, acie longa capiti eius appropinquabis.

Der Schillerhaw von baiden seitten.

Item wann du mit dem Zufechten zu dem mann kombst, so setz deinen linggen schenckel hinfür, das die kurtz schneid unden gewendt sey, tritt mit dem rechten fuß hinnach, und wend deinen knopff under deinen rechten arm, setz Im der ort an. Setzt er dir den ort also an, so versetz Im den. In dem wend dich in die zwirch, heng mit deinem schwert gegen der zwirch auff dein rechte seitten, und trit mit dem lingg fuß hinnach, wind Im den ort zwischen deinen armen hinein, das die kurtz schneiden oben stee. Windt er dir den ort also zwischen deinen armen hinein, so setz Im das ab mit deiner langen schneid, trück damit undersich, und laß die schwech lauffen, und haw Im mit langen schneid nach seinem haubt.