Wiktenauer logo.png

Page:Cod.10825 021r.png

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page needs to be proofread.


Iscisio inferna prima.

Quum in conspectum adversarii propè perveneris, num altè vel humiliter contra te athletica arte utatur observa. Si alte brachijs sublatis obviam tibi processerit, infernè eum incidito. Sin vero humiliter, superne perstringito. Cum autem contra adversarium laevum praeponens constiteris, incidente eo te infernè, sinistro retrorsum reducto, eius ensi longam ensis tui aciem si inflixeris, infernam eius incisionem infregisti, et laborando ubicumque, nudus apparuerit, ferias supernè vel infernè. Interim tamen cancellatis brachijs aurem eius dextram pulsabi. Si exceperit adversarius, ad medietatem gladium tuum retrahe, et quasi referire velis simulato cancellatis brachijs te inflectito, atque mucronem rursus in faciem figito ipsius adversarii à sinistro in eius latus dextrum.


Der erst Vnder schnit.

Item wann du mit dem zufechten zu dem mann kombst, so hab acht ob er hoch oder nider gegen dir sticht. Geet er hoch gegen dir mit seinen armen, so schneid In unden. Geet er aber nider mit seinen armen gegen dir, so schneid In oben. Steest du dann gegen Im mit deinem linggen fuß vor, und er dich unden schneidt, so trit mit deinem linggen fuß zurügk, und setz Im die lang schneid auff sein schwert, so hast du den underen schnit gebrochen, und magst arbaitten was du wilt, undn oder oben zu seiner plöß. Inn dem haw Im nach seinem rechten Or mit gecreutzgiten armenn. Versetzt er dir das, so zuck dein schwert zu halber klingen an dich, unnd thu alls wöllest du wider hawen. In dem wind dich mit gecreutzgiten armen, und stich In mit deinem ort wider zu seinem gesicht von deiner linggen auff sein rechte seitten.