Wiktenauer logo.png

Page:Cod.10825 089r.png

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page needs to be proofread.

dir zum schwert vnd nit zum leib / So wechsel künlich durch / vnd stich Im zu der andern seiten / Oder laufft er ein / vnd ist hoch mit denn armen / so treib den vndern schnit / Oder ist er nider mit den armen / so wart der ringen . Also magst du alle stuck aus den armen treibn / welches dir am besten ist.

Von den Winden

Wer wol füret vnd wol bricht
Vnnd entlich gar bericht
Vnnd bricht besonder
Jegklichs in drei wunder
Wer recht wol henget
Vnd winden damit bringet
Vnd winden acht
Mit rechtem wegen betracht
Vnd Ir ainer
der wind sälb drit
so zweintzig
Vnd vier zele sie eintzig
Von baiden seiten
Acht winden lern mit schreiten .
Vnnd brüf die gefert
Nit mer dann waich oder hert

Das ist ain leere vnd ermanung der kunst des schwerts / das du darin gar wol bericht vnd geubt solt sein / das du Sie behendigelich kundest fiern / vnnd mit behendigkeit die brüch gegen seinen stucken recht treiben / also / as du auf yeden bruch besonder / solt treiben die drey wunder / die dir hernach ausgericht werden / Auch solt du wissen die vier hengenn / der sein zway vnden vnd zway oben / Die obern das ist der Ochs / Die vndern das ist der Pflug zu baiden seiten / Vnd aus den vier hengen solt du bringen acht winden / solt du furbas also betrachten / vnd recht erwegen / das du aus yedem winden solt besonders treiben ain haw vnd ain stich vnd ainen schnit / Das seind die vorgeschribnen vier windenn.