Wiktenauer logo.png

Page:Ergrundung Ritterlicher Kunst der Fechterey (Andre Paurñfeyndt) 1516.pdf/31

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

VOM SCHADTELHAU

Der schaitel dem antlicz ist gfar
mit seiner kar der prust vast gfar,
was von ym kumpt,
die kron das ab nimpt
schneidt durch die kron
so prichstu sye vast schon,
die stich trucke
mit schnitten sy ab czucke

VON durch lauflen

Durch lauffen las hangen,
mit deinem knopf greiff wildu ringen,
wer gegen dir sterckt,
durch lauffen da mit merck

Von sprechfenster

sprechuenster mache,
stand frolich bsich sein sache,
schlach in das er snabe,
wer vor dir czeichet abe,
ich sag dir fur war,
sich schuczt kain man anefar,
hastu mich vernumen,
czu straich mag er nit kumen

Ain Stuck

Wan ainer vor dir leit imsprechfenster so greiff mit deinem knopf uber sein ghilcz czwishen seinen henden und greiff mit deim lincken daum auf sein ghulcz und zeuch an dich so plestu yn und schlechst yn da mit

Ain anders

Wan ainer ym sprechfenster leid so leg dich gleich also, wil er nit arbaiten stos yn mit deiner lincken handt an sein rechte handt das er sich wendt do mit endplestu yn