Wiktenauer logo.png

Page:MS Var.82 038v.png

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

mit schreyttenn,
vnnd pruf die geuert,
nit mer dann waich oder hertt.

Das ist ein lehre vnnd ermanung der kunst des schwerts, das du darin gar wol geubet vnnd gericht solt sein das du sie behendiglich künest furenn, vnnd mit behendigkeytt die brüch gegenn seinen stuckenn recht treybenn, Also das du auf ieden pruch besonnder solt treybenn die drei wunder die dir hernach ausgericht werdenn, Auch soltu wissenn die vier hengenn, der sein tzway vntenn vnnd tzway obenn, die obernn, das ist der Ochs, die vnternn das ist der Pflug tzu bayden seittenn, vnnd aus denn vier hengenn soltu bringẽ acht windenn, Vnnd dieselbenn acht windenn, soltu also betrachtenn vnnd recht wegen, das du aus Jedem windenn, solt besunder treyben ein haw ein stich, vnnd ein schnit, das sein die vorgeschribnenn vier windenn.

Item merck wie du aus denn Vier hengenn solt treybn acht windenn, das erst vberhengenn hat tzway windenn, das treib also, Wenn du mit dem tzu fechtenn zu im kumbst, so stehe von deiner Rechten