Wiktenauer logo.png

Page:Der Altenn Fechter anfengliche kunst (Christian Egenolff) 1531-1537.pdf/87

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

Gefangen nemen.

Endtlich, so du einen geworffen und zu fall bracht, so knie im zwischen bed beyn uff sein gmacht, faß im bede hend, oder die gurgel, truck fast allenthalben zur erden, so behelstu ihn.

Bruch.

Bistu ie vergwaltigt unnd undergeworffen, hab eilends gut acht, das dir dein hend nit verschlossen, sonder far im gleich mit einer handt ins angesicht, den daumen unders kinn, die anderen finnger under den augapffel, greiff also starck, mitt der andern handt stoß ihm starck neben zur blasen, streck einen schenckel der dir am ledigsten, ziehe ihn geschwind wider an dich, so gibstu ihm ein guts zu den hoden, Mitt disen dreien griffenn zu einem mal magstu ihn von dir bringen.