Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/25

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

Sonder helt auch in sich die Blóssungen / welche durch die außtheilung des Mans vñ Schwerdts muß verstanden werden / darzů denn auch das recht stehn vnd tretten gehórig / von welchem in seinem ort auch sol gehandelt werden.

Das abziehen am ende / fleußt auß dem Mittel / vnnd hat in der Practicken grossen nutz / derwegen zů ende eines jeden stucks / von darauff gehórendem Abzug / ordenlich soll bericht geschehen / vnd soll dises alles im ersten theil vom Schwerdt Fechten volricht werden / von Meisterstucken aber / vnd was zů mehrer behendigkeit zů diser Wehr dienstlich / damit diß Bůch bey den anfangenden Schülern / vnd demnach auch den mehr erfahrnen diser kunst nutzlich sein möchte / soll im andern theil weitleuffiger vnd gnugsamer bericht beschehen.

Solchen eingang aber / hat mich derwegen fúr gůt angesehen zů machen / damit diß Bůch einem jeden desto leichter zůuerstehn were / vnder sich darein wüste zůrichten / so er anfenglichen verneme / in was ordnung ich solche Ritterliche kunst wolt darthun / Will derwegen jetz im ersten Capitel von der theilung des Mans / als die am nútzlichsten ist am ersten zümelden / bericht thun / vnd wie derselbig in vier quatier außgetheilt wirdt / anzeigen.