Wiktenauer logo.png

Johannes Lecküchner/Durchgehen

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search

Images
from the Munich Version I

Featured Translation
by Grzegorz Żabiński, Russell A. Mitchell,
and Falko Fritz

Heidelberg Version (1478)
by Grzegorz Żabiński, Russell A. Mitchell,
and Falko Fritz

Munich Version I (1482)
by Carsten Lorbeer, Julia Lorbeer, Johann Heim, Robert Brunner, and Alex Kiermayer

Salzburg Version (1491)
by Dierk Hagedorn

Vienna Version (1512)

Glasgow Version (1533)

Dresden (Mair) Version I (1542)
by Pierre-Henry Bas

Vienna (Mair) German Version I (1550s) [German]

Vienna (Mair) Latin Version I (1550s) [Latin]

Munich (Mair) Version I (1540s)

Munich Version II (1556)


Cgm 582 126v.jpg

Go through the peaks
Learn to find strokes, thrusts and cuts
You should consider well the elements
And weaken the masters with them

Here the master speaks how one should go through with the Messer, and going through is very good in the Messer and in the sword. Whether you stand close or far, you can use it with the point, strokes or cuts.


[63r] Durch gee dy czynnen,
Hew stich schnydt lere finden,
Dy stuck solt woll pedencken,
Und da mit dy meyster krencken.

Hye sagtt der meyster wye man mit dem messer durchgenen soelt und daß durchgen ist gar sere gutt ym messer und auch ym swertt dw stest nohend oder fer So magstu daß durchgen prauchen mit dem haw oder mit dem ortt etc.


[126v] Durchge dy zynne[n]
Hew stich schnytt lere vind[e]n
Dy stuck soltu woll bedenck[e]n
Vnd do mit dy meyste[r] krenck[e]n

Hye sagtt d[er] meyst[er] wye man mit dem mess[er] durchgen sollt vnd das durchgen ist sere gutt Im messer vnd Im svertt Du stest nohendt ode[r] fer[n] so magstu der prauch[e]n mit ortt hew[e]n ode[r] schnytt[e]n


Durch ge die zÿnnen
[84r] Helbe stich schnit ler finde~
die stuck soltu wol bedencken
Vnd do mit die meinster krencken

Hie saget der meinster wie man mit dem messer durch gen sol vnd dz durch gen ist sere gut im messer vnd im schwert du stost nohent oder fer so magstu die durch gen pruchen mit haulbñ oder mit dem ort oder mit schnitte~ ~

Das durchgen

[175v] Durchgeen die Zinnen
haw stich lern finden
Die stückh solt wol bedenckhen
damit die maister krenckhen

Item haw Im den oberhaw Von deinner rechten Achsel zu seinner linnckhen seitten Indes aber Ehe du antrifst. so winnd die schneid gegen seinnem Duseggen. sennckh den ort nider / vnd gee zwischen Im vnnd dir auf sein rechte seitten. Indes schlag Im zu dem kopff

Then, if you come together in the Zufechten and you want to do the going through, do it this way: strike an upper stroke from your right shoulder directly to his left side, and “simultaneously”, before you hit with the stroke, wind the blunt edge against his Messer and lower the point. Then, go between him and you to his right side, and strike to his head. Item wenn Ir ym zwvechten zwsammen kumbtt wiltu den dy durchgen machen so thue ym alzo haw von deyner rechten achselen gerad eyn oberhaw zw ym eyn auff seyn lincke seytten yndeß ee dw triffest mit dem haw so wynd dy stumpff schneyd gegen seynem [63v] messer und senck den ortt nyder und gee czwischen yn und dir auff seyn rechte seytten und schlag yn zw dem kopff. It[e]m wenn Ir Im zuuecht[e]n zusam[m]e[n] kumptt wiltu denn dy durchgen mach[e]n So thu Im also haw von deyne[r] recht[e]n achsel gerad Eyn obe[r]haw zu Im Eyn auff seyn lincke seytt[e]n Indes Ee dw Triffest mit dem haw So windt dy stumpff schneyd geg[e]n seyne[m] mess[er] vnd senck den ortt nyd[er] vnd gee zwisch[e]n Im vnd dir auff seyn rechte seytt[e]n vnd schlag Im zu dem kopff [etc] Itm~ wan Ir im zuvechte~ ze samen kümpt wiltu dan die durch gen machñ so thun Im also haulb von diner rechte~ achsell geradt In vff sin lincke site~ Indes e du triffest mit dem haulb so wind die stümpfen schnid gege~ sinem messer vnd senck den ortt nider vnd ge zwuschen im vnd ir dir vff sin rechte~ site~ vnd schlag im zu dem kopff
Cgm 582 127r.jpg
Then, if he comes to you in the Zufechten, strike an upper stroke firmly to his left side to the head. “Simultaneously” wind the blunt edge against his Messer and let the point go down and go between you and him to his right side, and thrust him from above at his face, and turn your Messer so that the blunt edge is below. Item kumbstu zw ym ynn zwvechten so haw aber eyn oberhaw starck auff seyn lincke seytten und zw dem kopff yndeß wynd gegen seynem messer dy stumpff schneyden und laß den ortt nyder sincken und far czwischen dir und ym auff seyn rechte seytten und stich ym oben eyn zw dem gesichtt und wendt daß messer daß dy stumpff schneyd unten stee etc. [127r] It[e]m kumbt er zu dir Im zuuecht[e]n So haw abe[r] eyn ob[er]haw sta[r]ck auff seyn lincke seytt[e]n zu dem kopff Indes windt geg[e]n seynem messer dy stumpff schneyd[e]n vnd loß den ortt nyd[er] sinck[e]n vnd far zwisch[e]n dir vnd Im auff seyn rechte seytt[e]n vnd stich Im ob[e]n Eyn zu dem gesicht vnd wendt deyn messer das dy stu[m]pff schneyd vntt[e]n stee [etc] Itm~ kümpstu ze Im In dem zevechte~ so haulb aber In ober haulb starck vff syn [84v] lincke~ site~ ze dem kopff Indes wind gege~ sinem messer die stümpfen schnide~ vnd loß den ort mider sincken vnd far zwuschen dir vnd im vff sin rechte site~ vnd stich im oben In ze dem gesicht vnd wind din messer daß die stümpff schnid vnte~ ste ~~
Then, if you have also thrust to his right side in the going through, you can also “simultaneously” twitch through and thrust against to his left side. Item so dw alzo auff dy rechten seytten gestochen hast ym durchgen alzo magstu auch yndeß durchczucken und wyder umb stechen auff seyn lincke seytten. It[e]m So du also auff deyn rechten seytt[e]n gestoch[e]n hast In dem durchgen also magstu auch Indes durchzuck[e]n vnd wyd[er] vmb stech[e]n auff seyn lincke seytt[e]n [etc] Itm~ so du also vff die recht site~ geschlage~ hast Indem durch gen also magstu ouch Indes durch zucken vnd widerümb stechen vff sin lincke site~ ~
Cgm 582 127v.jpg

Then, you may also try if you may thrust at him through both cheeks, and do it this way: if you come to the man in the Zufechten as before, “simultaneously” strike firmly an upper stroke at him as before. “Simultaneously” go through with the Messer to his right side and thrust at his face. “Simultaneously” twitch your Messer again towards yourself and thrust at his left side at the face.


und versuech dich ob dw yn durch payde wang mugst stechen und thue dem alzo so dw zw dem man kumbst yn dem zw vechten alz vor yndeß haw starck eyn oberhaw auff yn alz vor yndeß gee [64r] durch mit dem messer auff seyn rechte seytten und stich ym zw dem gesichtt yndeß czuck daß messer an dich und stich ym zw dem gesichtt seyner lincken seytten.


[127v] It[e]m du magstu dich auch versuch[e]n ob du Im mugst durch payde wang stechen vnd thu dem also So du zu dem man kumbst In dem zuuecht[e]n als vor Indes haw Im starck eyn Eyne[n] oberhaw auff In als vor Indes gee durch mit dem messe[r] auff seyn rechte seytt[e]n vnd stich Im zu dem gesicht Indes zuck das mess[er] wid[er] an dich vnd stich Im zu seyn[er] linck[e]n seytt[e]n zu dem gesicht :

versuch In

Itm~ du magst die auch versuchen ob du Im magst durch peide~ wãgen stechen vnd thün dem also so du zu dem man kümpst in dem ze vechte~ als vor Indes haulb starck In eyne~ ober haulb vff in als vor Indes ge durch mit dem messer vff sin rechte site~ vnd stich im ze dem gesicht Indes zuck dz messer wider an dich vnd stich Im ze dem gesichtt siner lincke~ site~ ~

Cgm 582 128r.jpg

Then, strike an upper stroke to his left side as before and go through and thrust at his right side at the face. “Simultaneously” go high with the Messer and go above your head, so that the thumb is below on the flat. And as you come above the middle of your head, so that the point is backwards above the head, and the hilt is against the man, “simultaneously” strike from above again to his right side at the head. Or, cut firmly at his arm, or work with the doubling, or “simultaneously” strike at the lower peaks.


Item haw eyn oberhaw auff seyn lincke seytten alz vor und gee aber durch und stich ym auff seyn rechte seytten zw dem gesicht yndeß far auff mit dem messer und far uber deyn haubt daß der dawm unten auff der flech sey und wenn dw uncz uber dy mit deß haubtz kumbst daß dy spicz hynten uber den kopff hyn auß stee und daß gehulcz gegen dem man yndeß haw oben wyder eyn auff seyn rechte seytten zw dem kopff oder schneyd ym starck uber seyn armen oder erbat mit dem dupliren oder yndeß haw zw den unteren czynnen etc.

Sequitur textus.


[128r] It[e]m haw Eyn ob[er]haw auff seyn lincke seytt[e]n als vor vnd gee aber durch vnd stich Im auff seyn rechte seytte zu dem gesicht Indes far auff mit dem messer vnd far vber deyn haubt das der dawm[en] vntt[e]n auff der flech sey vnd wenn dw vb[er] dy mitt deynes haubtz kumst das dy spitz hintt[e]n vb[er] den kopff hyn auß stee vnd das gehultz geg[e]n dem man Indes haw ob[e]n wyd[er] eyn auff seyn rechte seytt[e]n zu dem kopff oder schneyd Im starck vbe[r] seyn arm[e] oder erbeytt mit dem duplir[e]n od[er] Indes haw zu den vntre[n] zynne[n] [etc]

alliud

Itm~ haulb eyn ober haulb vff sin lincke site~ als vor vnd ge aber durch vnd stich im vff [85r] sin rechte~ site~ ze dem gesicht Indes far vff mit dem messer vnd far vff vber sin haupt dz der thüm vnte~ vff die flech sÿ vnd wan du vber die mit des hauptes kümpst dz die spitz hinte~ vber din kopff hien vff ste vnd dz gehultz gegem dem man Indes haulb oben nider in vff sin rechte~ site~ ze dem kopff oder schnit im starck vber sin arm oder arbeit mit dem dupliren oder Indes haulb ze den vnderñ zÿnnen ~

Sr boge~ zwuffach