Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/410

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

Ein anders / wie du nach dem außrucken durchfahren und auff der andern seiten stossen solt.

SO du aber in solchem ausrucken gewahr wirst / das er mit seiner Stangen so behend wider ankompt / also das du jhn mit gelehrtem stoß nit ereylen kanst / so thů jhm also / Ruck jm seine Stangen abermal auff ein seiten wie vor auch / vnd laß dich mercken als woltestu wie vor stossen / aber als bald vnd in dem er mit seiner Stangen wider her zů gegen deiner eylet / in meinung deinen stoß zůversetzen / so fahr du dieweil er noch herwischt / vnder derselbigen seiner Stangen durch / vnd stoß jhm auff der andern seiten mit einem aussprung eilents vnnd gewaltig zům gesicht / Dises ist ein geschwinder durchgang / wann du einem also sein Stang ohnversehens außruckest / demnach behend vnden durch fahrest / vnd auff der andern seiten hinein stost.

Ein anders / wie du jhm die Stangen außrucken / und zů seinem fürgesetzten bein schlagen solt.

JM zůfechten bind jhm von deiner Lincken hand / mit deinem eussersten theil an das eusserste seiner Stangen / vnd truck jhm die in einem vnversehenen ruck gegen seiner Lincken hand auß / vnnd zůcke dein Stangen behend wider zů ruck / gegen deiner Lincken vmb deinen Kopff / laß hiemit dein Lincke hand von der Stangen ab / vnnd schlage mit einer Hand von deiner Rechten starck vberzwerch / mit einem weiten zůtrit deines Rechten fůsses durch sein fúß / ergreiffe demnach dein Stangen dieweil dieselbige im streich noch also durch fahrt / wider mit deiner Lincken hand / vnd schlage als dann den andern mit beiden henden / von deiner Lincken schlims